Die mittlerweile berüchtigte Junggesellenabschiedsfeier ist eine Veranstaltung, bei der eine Braut geehrt wird, ein Übergangsritus, der das Ende ihres einzigen Lebens feiert. Nicht zu verwechseln mit der Junggesellenabschied, ist die Brautdusche in der Regel ein wenig zurückhaltender, zu Ehren der Braut und der Beginn ihrer Rolle als Ehefrau. Die Bachelorette-Partys, die wir heute in den USA haben, kamen aus Großbritannien, Irland und Kanada, was sie Hen oder Stagete Partys nennen. Seit vielen Jahren treffen sich Damen am Abend, um mit einer Braut zu feiern. Es war nicht bis Ende der 1990er Jahre, dass der Begriff Junggesellenabschied geprägt wurde. In diesen Tagen haben etwa 94% der Bräute Junggesellenabschiede. Die durchschnittliche Anzahl der Gäste bei einer Bachelorette Party ist 12, kann aber von 4 bis zu 200 reichen, je nach Braut Stil und / oder Party-Thema. Um nicht von seinem Vorgänger, dem Junggesellenabschied des Bräutigams, übertroffen zu werden, neigen Junggesellenabschiede dazu, mehr interaktive Spiele und lustige Kostüme zu haben.

Während der Junggesellinnenparty aus den 60er und 80er Jahren gingen Frauen nach dem Duschen auf einen Drink hinaus. In den Neunzigern hatten Bräute es in den High-Gang getreten und wollten Clubs und Nachtclubs für Cocktails und eine Nacht der Dekadenz ausstreifen. In den letzten 5 Jahren haben Frauen eine Reihe von Aktivitäten durchgeführt, von denen nur 20% eine männliche Tänzerin eingestellt haben. Es scheint, wir haben das Land der glücklichen Mittel erreicht, mit gerade genug Ausschweifung, um eine Nacht zu sein, um sich zu erinnern, aber immer noch sicherzustellen, dass die Braut es bis zum Alter, Integrität intact.Current Trends einschließlich Ziel Bachelorette Parteien und Nächte in der Stadt mit einem professioneller Koordinator, der Spiele für die Braut vorführt. Traditionell war es die Pflicht der Trauzeugin, der Parteikontakt zu sein, aber wir sehen jetzt, dass die Braut, die Mutter der Braut und der Herzog der Ehre (ein männlicher Freund der Braut) einschreiten, um die Dinge mit der Hilfe eines Party Consultant.Party Gäste gehören in der Regel die sofortige Hochzeit und sehr enge Freunde der Braut, in der Regel alle Frauen im gleichen Alter wie die Braut. Personen, die nicht zur Hochzeit eingeladen sind, sollten nicht zur Junggesellinnenparty eingeladen werden.

Für die Junggesellinnenabschiedsparty gehen meist alle Gäste an und der Gastgeber (Partykontakt) zahlt für einen besonderen Gegenstand. In einigen Fällen kann der Bräutigam oder die Mutter der Braut auch etwas zum Ereignis wie eine Hotelsuite oder ein besonderes Geschenk geben. Das Wichtigste an der Junggesellenabschiedsparty ist, dass jeder Gast eine tolle Zeit hat und die Aktivitäten durchdacht sind. Die Junggesellenparty ist nicht nur ein Abschied für den Ehrengast, sondern auch eine Feier der weiblichen Bindung und der Bewahrung jener Freundschaften, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute sind.